BU2BU meets WERKBLiQ

BU2BU meets WERKBLiQ

Im Rahmen des BU2BU Programms (Best Undergraduates to Bielefeld University) an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld wird Studierenden regelmäßig mithilfe von Fachvorträgen Einblicke in die Praxis ermöglicht. Es war uns eine große Freude, dass wir am 15.05.2018 Teil dieses Förderungsprogramms sein durften.

Nach einer Vorstellung der DMG MORI Gruppe durch Frau Luc Maria Fremerey (Personalreferentin der Gildemeister Drehmaschinen GmbH), referierte der WERKBLiQ Business Development Manager und BU2BU-Alumni Luis Brandt über die Industrie 4.0 sowie aktuelle Instandhaltungsstrategien und spannte so den Bogen zum eigenen Produkt. Mittels Live-Vorführung der WERKBLiQ-Plattform konnten die Studierenden tief in die Welt der digitalen Maschineninstandhaltung eintauchen. Die Vorteile der Vernetzung aller Beteiligten im Instandhaltungsprozess und die Funktionen der 15 cleveren WERKBLiQ-Module waren somit zum Greifen nah.

Wissbegierige Fragen zum Arbeitsleben in einem jungen Unternehmen und offene Diskussionen zum Thema “Moderne Instandhaltung” in der Industrie haben den Vortrag begleitet.
Wir bedanken uns für das Vertrauen sowie den interessanten Austausch und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Den gesamten Artikel mit weiteren Informationen zu unserem Besuch an der Universität erhalten Sie HIER.

Bildquelle: BU2BU – © 2018 Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld

, ,
Vorheriger Beitrag
Maintenance Quick-Check now available in english
Nächster Beitrag
Change Management – Mitarbeiter in 5 Schritten erfolgreich mitnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü