Mehr Temp für mittlere Unternehmen in Sachen Digitalisierung

Mehr Tempo in Sachen Digitalisierung

Eine aktuelle Studie zeigt: In Sachen Digitalisierung schreiten Konzerne mit ihren entsprechenden Ressourcen und Möglichkeiten deutlich voran – während Mittelständler drohen, den Anschluss zu verlieren.

Zu diesem Ergebnis kommt die Untersuchung von Fraunhofer ISI und IW Consult im Auftrag des Branchenverbandes ZVEI (Elektroindustrie). „Die Digitalisierung des Mittelstandes ist eine große Herausforderung“, sagte anlässlich der Vorstellung der Studie der Präsident der ZVEI, Michael Ziesemer.

Umso wichtiger sind aus unserer Sicht intelligente Wege, auch mittelständischen Unternehmen alle Möglichkeiten der Industrie 4.0 zu eröffnen – auf praktikable Weise, mit möglichst wenig internem Aufwand und möglichst viel Wirkung. Das Maschinen- und Instandhaltungsmanagement mit WERKBLiQ ist das beste Beispiel dafür: Die Plattform ist nahezu selbsterklärend, der tägliche Zeitinvest in Administration und Datenerfassung minimal – und die nachhaltigen Vorteile in Sachen Effizienz, Transparenz und Kostenoptimierung sind dafür umso größer.

Machen Sie Ihre Instandhaltung fit für die Industrie 4.0 – nehmen Sie dazu bitte einfach Kontakt mit uns auf, wir beantworten gerne Ihre Fragen: Mehr Informationen.

,
Vorheriger Beitrag
Die digitale Maschinenakte: 5 Vorteile auf einen Blick
Nächster Beitrag
Instandhaltungsmanagement mit Office-Lösungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü