Rollen & Rechte: Zuständigkeiten klar im Blick

Soll jeder Benutzer auf alle Daten zugreifen können? Darf jeder Anwender alle Funktionen nutzen? Oder sollen Rollen & Rechte bedarfsgerecht vergeben werden? Mit WERKBLiQ haben Sie die Möglichkeit, die Zugriffsberechtigungen Ihrer Teams und Mitarbeiter optimal auf Ihre Prozessabläufe abzustimmen. Steuern Sie mit der Vergabe von Rollen und Rechten flexibel, wer Inhalte sehen oder bestimmte Aktionen durchführen kann.

Mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in der Instandhaltung

Mit WERKBLiQ verfügen Sie über ein Maximum an Flexibilität und Individualisierbarkeit: So kann der Administrator bestimmte Arbeitsabläufe wie die Abarbeitung von Serviceaufträgen zielgruppenorientiert festlegen. Durch die Vielzahl an Einstellungsoptionen lässt sich jedes Benutzer-Profil individuell an die Bedürfnisse der jeweiligen Aufgabe anpassen – bis hin zur benutzerfreundlichen Navigation auf der Feature-Ebene. Folglich sieht jeder Mitarbeiter nur die Daten und Informationen, die er zur Erledigung seiner Aufgaben benötigt und kann sich somit auf seine Kerntätigkeit konzentrieren. Der Instandhaltungsprozess wird dank dem Rollen & Rechte-Feature von WERKBLiQ transparenter und überschaubarer.

Rollen nach Bedarf vergeben

Besonders praktisch: Als Einstieg stehen einige typische Rollen bereits vordefiniert zur Verfügung. Aktuell gehören dazu für Maschinenbetreiber

  • Hauptbenutzer
  • Bereichsleiter
  • interner Techniker
  • Leiter Service
  • und Maschinenbediener.

Für Servicetechniker sind die Rollen

  • Hauptbenutzer
  • Disponent
  • Servicetechniker
  • sowie Leiter Service vordefiniert.

Diese Rollen können bei Bedarf erweitert und angepasst werden. Außerdem kann der Administrator neue Rollen anlegen und diese anschließend den Benutzern zuweisen.

Unser Tipp für Sie: Gerne unterstützen wir Sie bei der Einführung und Einrichtung von Rollen & Rechten in Ihrem Unternehmen! Sichern Sie sich einen Platz in unseren wöchentlich stattfindenden Webinaren (Donnerstags & Dienstags jeweils um 10 Uhr): Mehr Informationen.

, ,
Vorheriger Beitrag
Voraussetzungen für Maschinenbetreiber
Nächster Beitrag
Wie gelingt die Implementierung von WERKBLiQ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Rollen & Rechte: Zuständigkeiten klar im Blick

Soll jeder Benutzer auf alle Daten zugreifen können? Darf jeder Anwender alle Funktionen nutzen? Oder sollen Rollen & Rechte bedarfsgerecht vergeben werden? Mit WERKBLiQ haben Sie die Möglichkeit, die Zugriffsberechtigungen Ihrer Teams und Mitarbeiter optimal auf Ihre Prozessabläufe abzustimmen. Steuern Sie mit der Vergabe von Rollen und Rechten flexibel, wer Inhalte sehen oder bestimmte Aktionen durchführen kann.

Mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in der Instandhaltung

Mit WERKBLiQ verfügen Sie über ein Maximum an Flexibilität und Individualisierbarkeit: So kann der Administrator bestimmte Arbeitsabläufe wie die Abarbeitung von Serviceaufträgen zielgruppenorientiert festlegen. Durch die Vielzahl an Einstellungsoptionen lässt sich jedes Benutzer-Profil individuell an die Bedürfnisse der jeweiligen Aufgabe anpassen – bis hin zur benutzerfreundlichen Navigation auf der Feature-Ebene. Folglich sieht jeder Mitarbeiter nur die Daten und Informationen, die er zur Erledigung seiner Aufgaben benötigt und kann sich somit auf seine Kerntätigkeit konzentrieren. Der Instandhaltungsprozess wird dank dem Rollen & Rechte-Feature von WERKBLiQ transparenter und überschaubarer.

Rollen nach Bedarf vergeben

Besonders praktisch: Als Einstieg stehen einige typische Rollen bereits vordefiniert zur Verfügung. Aktuell gehören dazu für Maschinenbetreiber

  • Hauptbenutzer
  • Bereichsleiter
  • interner Techniker
  • Leiter Service
  • und Maschinenbediener.

Für Servicetechniker sind die Rollen

  • Hauptbenutzer
  • Disponent
  • Servicetechniker
  • sowie Leiter Service vordefiniert.

Diese Rollen können bei Bedarf erweitert und angepasst werden. Außerdem kann der Administrator neue Rollen anlegen und diese anschließend den Benutzern zuweisen.

Unser Tipp für Sie: Gerne unterstützen wir Sie bei der Einführung und Einrichtung von Rollen & Rechten in Ihrem Unternehmen! Sichern Sie sich einen Platz in unseren wöchentlich stattfindenden Webinaren (Donnerstags & Dienstags jeweils um 10 Uhr): Mehr Informationen.

, ,
Vorheriger Beitrag
Voraussetzungen für Maschinenbetreiber
Nächster Beitrag
Wie gelingt die Implementierung von WERKBLiQ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü