Warum Stift und Papier keine Instandhaltungssoftware ersetzen

…und warum Sie durch einen Wechsel bis zu 1,5 Stunden pro Tag sparen!

In vielen Unternehmen herrscht Papierkrieg in der Instandhaltung. Von Wartungskalendern, über Post-Its an den Maschinen, bis hin zu dicken Handbüchern – alles ist in Papierform. Deshalb läuft es häufig so: Die Maschinenbediener müssen jeden Tag aktiv auf den ausgedruckten Wartungsplan schauen, um zu kontrollieren, ob eine Wartung ansteht. Dies wird häufig vergessen, weshalb Vorgesetzte den Plan regelmäßig auf Vollständigkeit prüfen und die Kollegen mündlich erinnern müssen.

Genaue Details für die Wartungen müssen in Handbüchern nachgeschlagen werden und nach Erledigung der Wartungsarbeit findet die handschriftliche Dokumentation statt. Die Protokolle der erledigten Wartungen müssen Monat für Monat in überfüllte Aktenorder geheftet werden, um für das nächste Audit vorbereitet zu sein. Das geht einfacher!

Außerdem kostet es wertvolle Zeit, die sich mit mit einer professionellen Softwarelösung wie WERKBLiQ einsparen lässt:

Wir sparen uns täglich über 1,5 Stunden durch die mit WERKBLiQ eliminierten Werkstattgänge ein.“

Heinrich Krull, Head of Operations,Romaco Kilian GmbH

WERKBLiQ hilft Ihnen, Ihre Wartungsarbeiten effizienter zu gestalten

Mit dem Wartungskalender von WERKBLiQ erhalten Ihre Mitarbeiter automatische E-Mail und SMS-Trigger, die Sie ständig an fällige und überfällige Wartungen erinnern. Die Abarbeitung erfolgt durch interaktives Abhaken der integrierten Schritt-für-Schritt Anleitungen. Hierdurch wird kein Handgriff vergessen, jeder weiß genau was zu tun ist und das Ganze ist sauber dokumentiert.

Außerdem bietet Ihnen die Dokumentenbibliothek die Möglichkeit, all Ihre Handbücher, Anleitungen und andere Dokumente digital abzulegen. So haben Sie und Ihre Mitarbeiter jederzeit Zugriff darauf, ohne in unübersichtlichen Ordnern blättern zu müssen. Papierkrieg in der Instandhaltung war gestern.

Allein, dass wir jetzt jederzeit auditfähig sind, ohne Vorbereitungszeit oder nochmalige Sichtung der Unterlagen mit dem damit verbundenen Zeitaufwand, spricht für sich!“

Anne Theile-Wielage, Leiterin der Mechanischen Fertigung, Heinz Schwarz GmbH & Co. KG

Machen Sie mehr aus Ihrer Instandhaltung



Nie wieder Wartungen vergessen
Durch die automatische Trigger-Funktion müssen Sie nicht mehr mündlich an alle Wartungen erinnern
💻
Alle Informationen immer parat
Jederzeit und von überall Zugriff auf technische Dokumente
📊
Messen & verbessern mit übersichtlichen Dashboards
Durch Zeitstempel wird jede Wartungsdauer gemessen. Benötigte Betriebsmittel können inkl. Kosten erfasst werden.
📝
Schnelle und saubere Dokumentation
Jede erledigte Wartung wird automatisch und sauber dokumentiert. Sie wissen immer, wer wann welche Wartung erledigt hat.

Jedes Audit einfach bestehen
Mit Freitextsuchen und Filterfunktionen können Sie zu jeder Maschine schnell die letzte erledigte Inspektion und Wartung nachweisen.

Die Situation kommt Ihnen bekannt vor und Sie haben es satt in Papierbergen zu wühlen? Sprechen Sie uns an und Testen Sie WERKBLiQ jetzt 30 Tage kostenlos .

Vorheriger Beitrag
Warum Sie auf Cloud-Software setzen sollten
Nächster Beitrag
SCRUM – was es ist und warum wir es großartig finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü